Bachelorarbeit, Masterarbeit und Dissertation mit einer LaTeX-Vorlage schreiben: Vorlagen

Arbeitsschritte

Zunächst ist das Verstehen der einzelnen Arbeitsschritte wichtig:

  1. Man bearbeitet eine normale Textdatei (der LaTeX-Quelltext mit der Dateiendung .tex), zeichnet besonderes Teile wie Überschriften mit Befehlen aus.
    Hierfür benötigt man wenigstens einen Text-Editor, noch besser eine besonderen LaTeX-Editor wie TeXworks. In diesen werden die verschiedenen Vorgänge mit Schaltflächen und Tastaturkürzeln für häufig benutzte Funktionen vereinfacht.
  2. Man startet ein LaTeX-Programm, dass die Textdatei durcharbeitet. Als Ergebnis gibt es eine PDF-Datei (eine PS- oder DVI-Datei sind auch möglich).
    Dieses LaTeX-Programm heißt in der Regel pdflatex und ist zusammen vielen anderen Dateien Bestandteil einer LaTeX-Distribution: Für Windows wird MiKTeX gerne eingesetzt, für Linux und die Unices TeX Live.
  3. In dieser PDF-Datei ist das endgültige Layout zu sehen. Deshalb kann man diese PDF-Datei einem PDF-Betrachter angeschaut werden. Da diese PDF-Datei nicht in der ursprünglichen Form verändert werden kann, schreibt man die Änderungen in der .tex-Datei (siehe in Schritt 1) usw.
    Für das Betrachten einer normalen von pdflatex erzeugten PDF-Datei ist der Adobe Acrobat Reader nicht nötig. Schneller sind unter Windows der Sumatra PDF und unter Linux Evince oder Okular. Evince und Okular laden beispielsweise die betrachtete PDF-Datei nach, wenn sie sich geändert hat, sodass Okular kontinuierlich laufen kann und auch immer die zuletzt von pdflatex erstellte Version der PDF-Datei anzeigt. Aber heute ist der PDF-Betrachter auch direkt in den Editoren intergriert.

LaTeX-Editor TeXworks

Die Arbeitsschritte klingen kompliziert, werden aber durch einen auf LaTeX ausgerichteten Editor wie TeXworks stark vereinfacht. Dieser kann gleichzeitig den LaTeX-Quelltext anzeigen, den man schreibt, und die Ausgabe der PDF-Datei. Diese beiden Anzeigen sind miteinander verknüpft, sodass mit einem Klick der LaTeX-Quelltext zu einem Bereich in der PDF-Datei gewechselt werden kann.

TeXworks

Vorlagen für Arbeiten im PDF und als LaTeX-Quelltext

Ich habe basierend auf meiner Diplomarbeit und Dissertation eine um den eigentlichen Inhalt gekürzte Version mit Beispielen von den häufig verwendeten Elementen wie Bilder, Tabelle, Fußnoten, Bibliografie-Anzeige, Quelltext-Anzeige verfügbar gemacht. Auf Basis dieser Vorlage kannst du sofort losarbeiten oder herumprobieren:

Ich habe die tex-Dateien in eine Präambel mit den Einstellungen und der eigentlichen tex-Datei mit dem Inhalt aufgeteilt. Somit sind Layout und Inhalt voneinander getrennt. Viele teilen ihren Inhalt kapitelweise in mehrere tex-Dateien auf, was der Übersicht dienen soll. Ich finde das zu kompliziert und sehe folgende Vorteile bei nur einer tex-Datei mit dem Inhalt:

Mehr Informationen

← Einleitung, Weiteres →